Geschichte

Objekte

Poppy Appeal, 2013, Schenkung von Harry Callan

Mohnblumenkranz am Mahnmal
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB

Gedenken der Verstorbenen am Mahnmal
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB

Ehemaliger Zwangsarbeiter der Bunkerbaustelle Harry Callan am Mahnmal 
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB

In England wird seit Ende des Zweiten Weltkriegs an jedem zweiten Sonntag im November der Remembrance-Day begangen. Er erinnert an die Opfer des Ersten Weltkriegs und aller folgender Kriege, in denen englische Soldaten ums Leben kamen. Das Symbol dieses Tages ist eine Mohnblume aus Papier, im Englischen „Poppy“ genannt. Sie soll an Mohnfelder in Flandern erinnern, durch die die Front im ersten Weltkrieg verlief. Ein kanadischer Militärarzt beschrieb seine Eindrücke der Kämpfe in einem Gedicht:

 

„In Flanders fields the poppies blow
Between the crosses, row on row
That mark our place, and in the sky
The larks, still bravely singing, fly
Scarce heard amid the guns below.
We are the Dead. Short days ago
We lived, felt dawn, saw sunset glow,
Loved and were loved, and now we lie
In Flanders fields.”

 

Heute wird die „Poppy“ oft als Anstecker getragen. Es gibt sie aber auch als Kranz. Harry Callan, ein irischer Seemann, der als Zwangsarbeiter auf der Bunkerbaustelle arbeiten musste, legt bei seinen Besuchen in Farge einen solchen Kranz am Mahnmal „Vernichtung durch Arbeit“ nieder. Der Kranz und kleine Kreuze aus Holz erinnern an seine irischen Mitgefangenen, die während des Bunkerbaus umgekommen sind.

Weitere Artikel zum Thema

Geschichte

Harry Callan

Harry Callan, 2011
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB

Harry Callan wurde 1923 in Derry, in der...

weiterlesen

Geschichte

Geschichte des Bunker "Valentin" in Bremen-Farge

Der Bunker Valentin ist die Ruine einer U-Boot-Werft der deutschen Kriegsmarine aus dem Zweiten Weltkrieg.

weiterlesen

Geschichte

November 1943: Der erste Transport aus dem KZ Neuengamme erreicht Bremen-Farge

Im November 1943 erreichte der erste Häftlingstransport aus dem Stammlager Neuengamme das neu errichtete...

weiterlesen

Geschichte

Zeitzeugeninterviews

Eine zentrale Quelle der Erinnerungsarbeit stellen die Zeitzeugeninterviews dar.

In den letzten Jahren...

weiterlesen

Geschichte

Antonio Karl-Heinz Thermer

Antonio Karl-Heinz Thermer wird 1925 als Sohn einer evangelischen Mutter und eines jüdischen Vaters in...

weiterlesen

Geschichte

Der Blick der Täter: Bilder von der Bunkerbaustelle

968 Fotos von der Bunkerbaustelle liegen im Bundesarchiv in Koblenz, etwa 100 Minuten Film, ein Teil davon in...

weiterlesen

Geschichte

Was ist eine „Rüstungslandschaft“?

Der Bunker „Valentin“ ist die Ruine einer U-Boot-Werft der deutschen Kriegsmarine aus dem Zweiten Weltkrieg....

weiterlesen