Aktuell

News

Meensel-Kiezegem '44

Kranzniederlegung am Mahnmal
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB

Im Rahmen einer Gedenkveranstaltung besuchte am Sonntag eine Gruppe von Angehörigen und Hinterbliebenen der Opfer von SS-Razzien im belgischen Dorf Meensel-Kiezegem den Denkort. Seit vielen Jahren betreibt die Stiftung „Meensel-Kiezegem ’44“ eine intensive Spurensuche zur Geschichte der Razzien und dem Verbleib der deportierten Bewohner des Ortes. Sie gedenken ihrer gequälten und getöteten Mitbürger und Familienmitglieder, die im Jahr 1944 von der SS aus dem Dorf in das Konzentrationslager Neuengamme und seine Außenlager deportiert wurden. 22 von ihnen mussten auf der Werft A.G. Weser bzw. dem Bremer Vulkan U-Boot-Teile fertigen. Nur wenige der inhaftierten Männer konnten nach Ende des Krieges wieder zurückkehren.

Geschichte

Poppy Appeal, 2013, Schenkung von Harry Callan

In England wird seit dem Ende des Ersten Weltkriegs an jedem zweiten Sonntag im November der Remembrance-Day...

weiterlesen

Besuch

Informationszentrum, Rundweg und Austellung

Der Rundweg führt Sie entlang von 25 Stationen durch und um den „Bunker Valentin“. Der Ort erschließt sich...

weiterlesen

Lernen & Lehren

Literatur, Texte, Karten

Literaturempfehlungen, Texte und Karten zum Download

weiterlesen

Engagement

Rückblick auf unser Workcamp im August 2014

Teilnehmer des internationalen Workcamps vor der Ausgrabungsstätte
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB ...

weiterlesen


Sie verlassen unsere Website, wenn Sie diesen Link klicken!

zu unserer Facebook-Seite


Sie verlassen unsere Website, wenn Sie diesen Link klicken!

zu unserer Instagram-Seite