Aktuell

News

Kunstinstallation am Denkort Bunker Valentin

Vom 5. August bis zum 9. September 2018 erleben die Besucher und Besucherinnen der Gedenk- und Dokumentationsstätte die Installation der Bremer Künstlerin Angelika Sinn: „HERZ SCHLAG RAU“. Die Installation ist unmittelbar nach ihrem ersten Besuch am Denkort Bunker Valentin entstanden. Beeindruckt und gleichzeitig erschüttert von dem Bauwerk und seiner Geschichte hat die Künstlerin zusammen mit dem slowakischen Fotografen Anton Sládek die Installation „Valentin“ erarbeitet, die zuerst in der Villa Ichon in der Bremer Innenstadt gezeigt wurde. Nun wird ein Teil der Arbeit am Denkort Bunker Valentin präsentiert und gibt so den Herzschlag des Ortes wieder frei.

Eröffnung
im Infozentrum vom Denkort in Anwesenheit der Künstlerin
am Sonntag, den 05. August 2018 um 15 Uhr.
Begrüßung: Dr. Christel Trouvé, Wissenschaftliche Leitung Denkort Bunker Valentin
Einführung: Carla Johanna Frese, Freie Kunstwissenschaftlerin
Zur Eröffnung der Ausstellung hat der Denkort bis 17 Uhr geöffnet.

Die Kunstinstallation ist durchgehend zu den Öffnungszeiten der Gedenkstätte zugänglich: Dienstag bis Freitag sowie Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Die Finissage mit Künstleringespräch findet am Sonntag, 9. September um 14.30 Uhr statt.

Information zur Anreise/zum Veranstaltungsort:
Infozentrum Denkort Bunker Valentin
Rekumer Siel, 28777 Bremen-Farge
Telefon: (0421) 969 73 6-70 /-77

 


WEITERE TERMINE 

Eine Einführung zum Thema „Kunstort Bunker Valentin“ wird die freie Kunstwissenschaftlerin Carla Johanna Frese auf dem dreizehn°Festival geben, das vom 31.8. bis 2.9. in Bremen-Blumenthal (Alte Wollkämmerei) stattfindet.
Hier wird auch die Graphic Novel „Valentin“ von Jens Genehr vorgestellt werden, die im Jahr 2019 veröffentlicht und im Golden Shop Verlag erhältlich sein wird.

Ein weiterer Termin des Kunstort Bunker Valentin in 2018 ist die Ausstellung des Schweizer Künstlers Robert Aeberhard mit dem Titel „Traceless“, die vom 12.10. bis 16.11 stattfinden wird. 
Für die Eröffnung und die Finissage wird der Künstler anwesend sein und eine Performance anbieten. 


Die Kunstprojekte am Denkort Bunker Valentin werden gefördert von:
Der Senator für Kultur der Freien Hansestadt Bremen, der Sparkasse Bremen, der Stiftung Bremer Wertpapierböse, Erinnern für die Zukunft e.V. .

 

 

 

 

Geschichte

Poppy Appeal, 2013, Schenkung von Harry Callan

In England wird seit Ende des Zweiten Weltkriegs an jedem zweiten Sonntag im November der Remembrance-Day...

weiterlesen

Besuch

Informationszentrum, Rundweg und Austellung

Der Rundweg führt Sie entlang von 25 Stationen durch und um den „Bunker Valentin“. Der Ort erschließt sich...

weiterlesen

Lernen & Lehren

Literatur, Texte, Karten

Literaturempfehlungen, Texte und Karten zum Download

weiterlesen

Engagement

Rückblick auf unser Workcamp im August 2014

Teilnehmer des internationalen Workcamps vor der Ausgrabungsstätte
Copyright: Denkort Bunker Valentin/LzpB ...

weiterlesen


Sie verlassen unsere Website, wenn Sie diesen Link klicken!

zu unserer Facebook-Seite